Bekanntmachungen

Grundstein für Ersatzneubau Hort gelegt
Grundstein für Ersatzneubau Hort gelegt

Mit der Grundsteinlegung für den Ersatzneubau des Hortes Traumland in Burgstädt, wurde am 07.07.2020 der Startschuss für die Rohbauarbeiten am neuen Hortgebäude gegeben. Das Gebäude an der Göppersdorfer Straße wird Platz für 100 Hortkinder bieten. Im Vorfeld wurden Bäume gefällt und Teile einer Garage abgerissen, um eine Zufahrtsmöglichkeit zum Hort zu schaffen. Die Stadt Burgstädt lässt für 2,6 Millionen Euro ein zweistöckiges Haus errichten, das 2021 bezogen werden soll. Da die bisherigen 126 Hortplätze des Hortes Traumland für die Schüler der Goethe-Grundschule nicht mehr ausreichen, wurde die Investition notwendig. Betrieben wird der erweiterte Hort vom Verein Muldentaler Jugendhäuser e.V., der auch für den bisherigen Hort Traumland als Betreiber fungiert. Zur Grundsteinlegung, die auf Grund der Corona-Pandemie in kleinem Rahmen stattfand, waren neben dem ausführenden Bauunternehmen Vertreter der Stadtverwaltung und des Stadtrates geladen. Wir werden den Fortgang der Arbeiten verfolgen und im Burgstädter Anzeiger regelmäßig berichten.

Bildunterschrift1:
Bürgermeister Lars Naumann befüllt mit Kindern aus dem Hort Traumland, die Zeitkapsel, die im Grundstein einbetoniert wurde.


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Kategorie :

 Sortierung :