Ausschreibungen

Das Bauamt informiert: Mitteilung der Vergabeabsicht
Durchführung von Hauptprüfungen, Einfachen Prüfungen, jährlichen Besichtigungen und halbjährlichen Überwachungen nach DIN 1076 für die Jahre 2020 bis 2025 an Brückenbauwerken in der Gemeinde Taura

Taura ist eine – vor den Toren Chemnitz gelegene – kleine Gemeinde, bestehend aus den Ortsteilen Taura, Reitzenhain und Köthensdorf, im Westen des Landkreises Mittelsachsen im Freistaat Sachsen. Das Dorfgebiet erstreckt sich über 11,11 km2.
In Taura leben mehr als 2350 Einwohner. Die Gemeinde gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Burgstädt-Taura-Mühlau.

Die Stadt Burgstädt handelnd für die Gemeinde Taura plant die Vergabe von Ingenieurleistungen für die Erstanlegung von Brückenbüchern, die Durchführung von Hauptprüfungen, Einfachen Prüfungen, jährlichen Besichtigungen und halbjährlichen Überwachungen nach DIN 1076 für die Jahre 2020 bis 2025 an 27 Brückenbauwerken und 3 Stützmauern im Gemeindegebiet Taura.

Als Grundlage zur Abgabe eines Angebotes werden folgende Parameter wirksam:

Erstanlegung von 27 Brückenbüchern und 3 Stützmauerbüchern (Bauwerksbücher),

Die Durchführung der nach DIN 1076 erforderlichen Hauptprüfungen, Einfachen Prüfungen, jährlichen Besichtigungen und halbjährlichen Überwachungen.

Das Angebot soll neben den auszuweisenden Nebenkosten ebenfalls Angaben zu den Stundensätzen für Mitarbeiter und Ingenieure enthalten.

Die Vergabeentscheidung der Stadt wird unter Würdigung der belegbaren
Fach- und Sachkunde > 25 %
der Leistungsfähigkeit (personell-/zeitraumbezogen) und
der Zuverlässigkeit > 25 %
und der Wirtschaftlichkeit des Angebotes > 50 %
getroffen werden.

Die Vorlage von mind. 3 gleichartigen Referenzen und Empfehlungen ist unabdingbar.
Die Referenzen müssen nachprüfbar sein.
Eigenerklärungen sind der Bewerbung beizufügen.
Die Vergabeentscheidung wird auf Basis der geprüften und gewerteten (Anteil Gewichtung siehe oben) Angebote getroffen.
Aussagefähige Bewerbungen werden von der Stadt unter www.eVergabe.de bis zum 22.10.2020, 10:00 Uhr in digitaler Form entgegen genommen.
Die Bindefrist endet am 20.11.2020.

Rückfragen zur Aufgabenstellung können Interessierte ausschließlich an die eVergabe-Plattform stellen.
Die Beendigung der Ingenieurleistung ist für Dezember 2025 vorgesehen. Die Abrechnung der Prüfungen, Überwachungen und Besichtigungen erfolgt jährlich.


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Kategorie :

 Sortierung :