Ausschreibungen

Mitteilung einer Vergabeabsicht
Planung Leistungsphase 1-7 §§ 34,51,55 HAOI für ein Hortgebäude mit 100 Plätzen

Burgstädt ist eine, vor den Toren Chemnitz gelegene, historische Kleinstadt im Westen des Landkreises Mittelsachsen im Freistaat Sachsen.

Die Stadt Burgstädt beabsichtigt den Einkauf der Ingenieurleistungen der Leistungsphase 1-7 HOAI der Leistungen zu Objekt-, Tragwerkplanung und Planung Technischer Ausrüstung eines nachweislich realisierten Projektes als Hortgebäude in Massivbauweise mit einer Kapazität von 100 Plätzen.

Dieses Projekt soll in Burgstädt ab 2019 als Wiederverwendungsprojekt mit Ziel Fertigstellung zum Schuljahresbeginn 2020/2021 des Landes Sachsen und entsprechend der begrenzt zur Verfügung stehenden Haushaltmittel so kostengünstig wie nur möglich realisiert werden und muss deshalb

• den einschlägigen Bauvorschriften und -normen sowie
• den Anforderungen aus der Empfehlung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zu den räumlichen Anforderungen an Kindertageseinrichtungen vom 2. Juni 2005 (SächsABl. S. 522), zuletzt enthalten in der Verwaltungsvorschrift vom 11. Dezember 2017 (SächsABl.SDr. S. S 409)

entsprechen.

Die Finanzierung der Maßnahme soll voraussichtlich mit Mitteln der Städtebauförderungen nach den Bedingungen der Richtlinie Städtebauliche Erneuerung vom 14. August 2018 (SächsABl. S. 1047) erfolgen.

Die Stadt Burgstädt geht derzeit von einer nachgewiesen Baukostenobergrenze von max. 2,2 Mio. Euro und einer Bauzeit von max. 40 Kalenderwochen aus.

Die Vergabeentscheidung der Stadt wird unter Würdigung der Baukosten und der Bauzeit, der angebotenen Lösung, der belegbaren Fach- und Sachkunde, der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Bewerber getroffen werden. Die Kriterien werden bei der Vergabeentscheidung gleichrangig berücksichtigt, wobei der niedrigste Zahlenwert von Baukosten und Bauzeit die höchste Bewertung erhalten wird. Bei vergleichbaren Ergebnissen entscheidet die Kreativität des Lösungsansatzes.

Aussagefähige Bewerbungen werden von der Stadt Burgstädt unter stadt@stadt-burgstaedt.de bis zum 21.01.2019, 23:59 Uhr MEZ ausschließlich in digitaler Form entgegen genommen.

Rückfragen zur Aufgabenstellung richten Interessierte an die gleiche Adresse.

Der Stadtrat soll am 25.03.2019 über die Vergabe entscheiden (Bindefrist 31.03.2019). Die Leistungen der Phase 1-3 sind bis 12.04.2019 zu erbringen, weitere Phasen nach Terminplan.



1 Die Baukosten sollen in der Bewerbung auf der Nachkalkulation zum Projekt beruhen und nach den Baukostenindizes des Statistischen Bundesamtes auf das III. Quartal 2018 fortgeschrieben werden

2 Besonderheiten bei der Realisierung, die auf Baukosten und Realisierungszeitraum wesentlichen Einfluss hatten (Baugrund, Bauort, Witterung, …) sind mit dem Umfang ihre Wirkung auszuweisen und zu beschreiben.


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Kategorie :

 Sortierung :