Kleine Lotterien, Ausspielungen und Tombola
 
Wichtige Hinweise
für die Durchführung einer kleinen Lotterie bzw. Tombola!
Lotterielose

Am 01.01.2017 ist die Allgemeine Erlaubnis für Kleine Lotterien und Ausspielungen (AELott) vom 07.11.2016 in Kraft getreten.

Wenn Sie im Rahmen einer Veranstaltung (z.B. Ausstellung, Volksfest etc.) eine Tombola oder kleine Lotterie durchführen, so ist diese mindestens fünf Tage vor Beginn der Lotterie anzuzeigen.

Dafür nutzen Sie bitte das untenstehende Formular. Dies ist vollständig ausgefüllt und mit den erforderlichen Unterlagen bei der Stadt Burgstädt -Ordnungsamt- einzureichen.

Bei Fragen steht Ihnen der zuständige Mitarbeiter gern zur Verfügung.

NEU:
Grundsätzlich sind Lotterieveranstaltungen fünf Tage vor Beginn beim zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Diese Pflicht entfällt jedoch bei Veranstaltern, welche die Voraussetzungen nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG erfüllen, wenn das Spielkapital den Wert von 650 Euro nicht übersteigt.

Ferner hat die Abrechnung und die Übergabe der nicht verkauften Lose nunmehr gegenüber der Stadtverwaltung Burgstädt zu erfolgen. Bitte nutzen Sie auch hier das untenstehende Formular.

lotto-864035_1280
Auf den Seiten der Landesdirektion Sachsen finden Sie weiterführende Informationen zur Lotterie und zum Glückspiel im Freistaat Sachsen...
 
Herr Michael Weiß
Telefon:
(03724) 63-173
Fax:
(03724) 63-202