Naturparks in der Umgebung von Burgstädt
 

Diese Naturparks erwarten ihre Besucher:

Burgstädt-Herrenhaide Die NABU-Naturschutzstation Herrenhaide ...

… ist ein etwa 3,5 Hektar großes Areal in einem kleinen Waldstück zwischen Chemnitz OT Wittgensdorf und Burgstädt. Das reich strukturierte Gelände gliedert sich in ein Stück Mischwald, einen kleinen Auwald, einen Teich, zwei sich anschließende Tümpel, Heckenstreifen und fünf frische bis feuchte offene Flächen mit Saumgesellschaften. Dazwischen verlaufen Pfade mit Lehrtafeln für Naturinteressierte.

Entstehungsgeschichte:
Seit 1972 haben sich mehrere Naturfreunde darum bemüht, das herrlich gelegene Kleinod von Burgstädt mit verschiedenen Biotopen und einem 1913 für Waldhüter erbauten ehemaligen Jagdhaus im Schweizer Sennhaus-Stil als "Biologische Station" einzurichten. Seit 1981 trägt das Gelände den Namen Naturschutzstation Herrenhaide.

Betreiber:
Die NABU-Regionalgruppe Burgstädt betreut die Naturschutzstation seit 2012.
Kontakt: burgstaedt@NABU-Sachsen.de

Ansprechpartner:
www.herrenhaide.NABU-Sachsen.de
www.burgstaedt.NABU-Sachsen.de

Wer wir sind:
Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist ein Umweltverband, unter dessen Dach sich Menschen für den Schutz der Natur zusammenschließen. Die Mitglieder und Förderer sind Naturschutzmacher, die sich selbst für den Biotop- und Artenschutz oder in der Umweltbildung engagieren bzw. indem sie mit ihrem Mitgliedsbeitrag eine wichtige finanzielle Basis für die Naturschutzarbeit schaffen.

Was wir in Burgstädt und Umgebung tun:
Landschaftspflege im Gelände der Naturschutzstation betreiben wir seit 2012. Im Grünen Klassenzimmer lernen Schüler und Erwachsene mit allen Sinnen die Natur begreifen. Nistkasten-, Tagfalter-, Fledermaus- und Biber-Monitoring ist mühevoll und erfordert Kontinuität. Nur so können verlässliche Daten über das Verhalten der Lebewesen erhoben werden. Dazu gehört auch die anschließende Erfassung in die sächsische Artendatenbank. Mit initiierten Projekten "Puppenstuben gesucht", "Apfellehrpfad auf der Peniger Straße in Burgstädt" und "Lehrpfad Amselgrund in Claußnitz OT Markersdorf" sind wir auch außerhalb der Naturschutzstation aktiv. So erhalten und gewinnen wir neue natürliche Lebensräume für Pflanzen, Tiere und Pilze.

Die Naturschutzstation Herrenhaide liegt zwischen Burgstädt OT Herrenhaide, Taura und Köthensdorf am Sportplatz Herrenhaide.

Öffnungszeiten: Auf Anfrage ist ein Besuch jederzeit möglich. Außerdem ist in den Monaten April bis Oktober jeweils Mittwochs von 14:00-18:00 Uhr sowie jeweils am ersten Sonntag im Monat von 14:00-17:00 Uhr und dritten Samstag im Monat von 09:00-15:00 Uhr.
Wir öffnen gern auch zu anderen Zeiten auf Anfrage unter:
03724 88830 oder
burgstaedt@NABU-Sachsen.de


Entfernung: ca. 3 km
NABU_Anfahrtsskizze
NABU_Logo


Limbach-Oberfrohna Stadtpark und Amerika-Tierpark

Der Stadtpark ist mehr als 100 Jahre alt. Er lädt mit seinen schön gepflegten Anlagen und seltenen Gehölzen zum Verweilen sowie Spazieren ein. Ein besonderer Höhepunkt ist jedes Jahr das Stadtparkfest. Hungrige Besucher können sich in der Parkschänke stärken.

Weitere Informationen sowie aktuelle Veranstaltungen finden Sie unter Stadtpark.

Direkt neben dem Stadtpark befindet sich auch der Amerika-Tierpark in Limbach-Oberfrohna. Neben einheimischen Tierarten sind vor allem die Affen, Nasenbären, Leoparden und Flamingos interessante Anziehungspunkte für Besucher. Für die Kleinsten wartet zusätzlich zu Spielplatz und Indianerdorf im Tierpark gleich nebenan ein großer Abenteuerspielplatz.

Weitere Informationen Veranstaltungen finden Sie unter Amerika-Tierpark.

Entfernung: 9 km


Penig Naturpark Köbe

Das Freizeit- und Naherholungsgebiet Naturpark Köbe liegt im Südwesten der Stadt Penig. Die Gehege bewohnen einheimische Tierarten, wie Meerschweinchen, Kleinpferde, Schafe, Esel, Ziegen, Dammwild und verschiedene Vogelarten. Auf den vielen Bänken können Sie den Ausblick auf das Gelände genießen. Für die kleinen Besucher wartet ein großer Abenteuerspielplatz.

Weitere Informationen finden Sie unter Naturpark Köbe.

Entfernung: ca. 10 km


Chemnitz Botanischer Garten

Der Botanische Garten Chemnitz liegt am nordwestlichen Rand der Stadt direkt an der B95. Er ist in die Bereiche Botanischer Garten, Schulbiologiezentrum und Naturschutzzentrum gegliedert. Zu sehen sind unter anderem Kakteen und andere Tropenpflanzen sowie mediterrane Pflanzen. Außerdem warten im Tiergehege neben Haustieren auch Schafe, Ziegen, Waschbären, Uhus, Störche und viele mehr auf Ihren Besuch. Sehenswert sind ebenfalls die Gewächshäuser mit Sukkulenten und das Schmetterlingshaus.

Weitere Informationen und aktuelle Veranstaltungen finden Sie unter Botanischer Garten.

Entfernung: ca. 20 km



Weiditz Naturschutzstation

Einfach Natur entdecken: Die Naturschutzstation Weiditz bietet einen abenteuerlichen Rundgang durch die Natur. Zu entdecken gibt es unter anderem kleine Teiche, einen Bauerngarten, eine Streuobstwiese, Magerrasen, eine Sandgrube und sogar ein Hexenhäuschen. Es werden viele verschiedene Exkursionen für alle Altersklassen angeboten, um die Natur hautnah zu erkunden. Die Naturschutzstation ist ideal zum Staunen, Erleben und Selbstbasteln.

Die verschiedenen Veranstaltungen im Laufe eines Jahres bringen nicht nur den jungen Besuchern Spaß und neue Erkenntnisse. Bekannt ist die Naturschutzstation Weiditz auch für ihre zahlreichen Projekte zum Artenschutz.

Weitere Informationen finden Sie unter Naturschutzstation Weiditz.

Entfernung: 20 km


Frohburg Naturschutzgebiet "Eschefelder Teiche"

Das Naturschutzgebiet "Eschefelder Teiche" liegt in Frohburg, am Tor zum Kohrener Land. Die Teiche wurden ursprünglich für die Fischzucht künstlich angelegt. Zu beobachten sind unter anderem viele Wasservogelarten, aber auch die Zugvögel im Herbst, da diese noch eine Rast einlegen.

Mitten in dem Naturschutzgebiet steht das Teichhaus Eschefeld, ein Vierseitenhof. Dieses beherbergt neben einer Gaststätte auch den Sitz der NABU-Naturschutzstation "Teichhaus Eschefeld".

Weitere Informationen finden Sie unter "Eschefelder Teiche".

Entfernung: ca. 25 km