Ausflugsziel Lichtenwalde
 
Lichtenwalde

Die Stadt Lichtenwalde liegt ungefähr 20 Kilometer östlich von Burgstädt entfernt.
Sehenswert ist das Barockschloss, welches neben der Burg Scharfenstein und dem Schloss Augustusburg zu den Sehenswerten Drei gehört.

Weitere Informationen zur Stadt Lichtenwalde finden Sie unter www.touristinfo-lichtenwalde.de

Schloss Lichtenwalde - ein Barockbau ist erwacht

Aus der erstmalig urkundlich im Jahre 1220 erwähnten Burganlage wurde bei häufig wechselnden Eigentümern letztendlich in den Jahren 1722 bis 1726 der spätbarocke Prachtbau errichtet.

Rückansicht Schloss Lichtenwalde

Nach umfangreichen Sanierungarbeiten bis zum Jahre 2003 bietet der einstige Sitz der Familie Vitzthum von Eckstädt heute viele museale, künstlerische und gastronomische Bereiche:

Frontansicht Schloss Lichtenwalde

* Museum Völker & Kulturen
* Deutsches Scherenschnittmuseum
* Uhrenmuseum - Verkauf - Reparatur
* Historische Puppen- und Spielzeugausstellung
* Sächsische Landesstiftung Natur & Umwelt,
* Mythen aus Ostasien,
* die „Galerie Angewandter Kunst Schneeberg“,
* die Schlosskapelle und
* das Restaurant „Vitzthum“.
* Marketinagentur im Schloss
* Restaurant "Vitzthum"

Öffnungszeiten:

von April bis Oktober 10 - 18 Uhr
von November bis März 10 - 17 Uhr
Montag: Ruhetag

Der Barockgarten umfasst ein Areal von 10 Hektar. Er wurde in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts angelegt und ordnet sich in das abfallende Gelände des Zschopautalhanges durch Terrassierung ein. Durch die Aufteilung des Parks in einzelne Gartenräume mit den vorhandenen Rondells, über 300 Wasserkünsten, Statuen und Sichtachsen in das Zschopautal entstand einer der schönsten Barockgärten in Sachsen. Der Barockgarten mit seinen vielfältigen positiven Reizen lädt zu jeder Jahreszeit zu einem Besuch ein.
Eine neue Attraktion ist das historische Ball- und Kugelspiel Pilett.

Weitere Informationen zum Schloss mit seinem Barockgarten finden Sie unter www.die-sehenswerten-drei.de

Wasserspiele im Barockgarten Lichtenwalde
Barockgarten Lichtenwalden

Gestaltung: E. Richter im Verein "Aktiv leben" e.V.