Ausflugsziel Kohrener Land
 

Das Kohrener Land

einmal entdeckt, vergißt man es nie wieder!

Im Norden, von Leipzig her, zählt die Kleinstadt Frohburg als Tor zum Kohrener Land. 

Vom thüringischen Altenburg kommend, erreicht man die verträumte Landschaftsinsel bei den Eschefelder Teichen oder beim Wyhra-Stausee und dem Bauernhof Altmörbitz. Vom südlichen Chemnitz, auf der B95 fahrend, kommt man ebenfalls in das traditionsreiche Kohrener Land.

Da sind die herrlichen, geschützten Waldstücke "Stöckigt" und "Streitwald". Man findet versteckte Wiesentäler. An den Hängen stehen Vierseithöfe mit traditionellen Bauerngärten.

Lindenvorwerk
Mühlenmuseeum
Dort finden Sie die Töpferstuben und die Schlösser und Burgen.

Das Kohrener Land ist eine Insel, eine Oase. Hier blieb die industrielle Entwicklung aus und somit werden Zeugnisse der Vergangenheit in Harmonie mit der Landschaft erhalten. Hier kann man sehen, wie einst gelebt wurde - Zeugnisse davon, historische Bauten und wechselvolle Geschichte - gibt es im Kohrener Land zur Genüge.

Gestaltung: E. Richter im Verein "Aktiv leben" e.V.