Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen
 
Logo_ESF_Sachsen_Logokombination
 

Für die Umsetzung des Vorhabens „Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen“ im ESF-Gebiet „Burgstädt Mitte“ stehen ab März dieses Jahres Fördermittel für einen Zeitraum von zwei Jahren aus dem Europäischen Sozialfonds zur Verfügung. Das Projekt wird zu 95% aus diesem finanziert.

Hauptzielgruppe des Vorhabens „Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen“ sind Kinder aus sozial benachteiligten Familien im Kita- und Grundschulalter aus dem ESF-Gebiet „Burgstädt Mitte“. Um den Kinder bestmögliche und nachhaltige Unterstützung in ihrer Entwicklung zukommen zu lassen, sind zudem deren Eltern bzw. Ehrziehungsberechtigten Zielgruppe des Vorhabens.

Ziel des Vorhabens ist es, die Kinder in ihrer allgemeinen Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern. Problemlagen sollen so frühestmöglich erkannt und individuelle Lösungsstrategien erarbeitet werden. Die Förderung des Sozialverhaltens, von Mitbestimmung und Mitverantwortung verfolgt den Zweck, Kindern zu bestmöglicher Teilhabe im Bereich Bildung und damit verbundener Chancengleichheit in den Bereichen Ausbildung und Arbeit zu verhelfen.

Zur Verwirklichung des Vorhabens wurde zum 01.05.2018 eine Sozialarbeiterin für den Bereich der Kitas und Grundschulen für das ESF-Gebiet eingesetzt, deren Kernaufgabe darin bestehen wird, die Kinder im Bereich des Übergangs von Kita zu Grundschule, in den ersten Schuljahren sowie im Übergang in die weiterführenden Schulen zu unterstützen.

Ansprechpartnerin für das Projekt Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen ist:

Sozialarbeit/GIHK (Gebietsbezogenes integriertes Handlungskonzept)

Brühl 1
09217 Burgstädt

Mobil: 0152/28584693
Telefon: (03724) 63-145
Fax: (03724) 63-277
E-Mail: sozialarbeiter@stadt-burgstaedt.de