Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen
 
Logo_ESF_Sachsen_Logokombination
 

Ziel des Vorhabens „Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen“ ist es, Kinder im Kita- und Grundschulalter in ihrer allgemeinen Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern. Problemlagen sollen so frühestmöglich erkannt und individuelle Lösungsstrategien erarbeitet werden. Die Förderung des Sozialverhaltens, von Mitbestimmung und Mitverantwortung verfolgt den Zweck, Kindern zu bestmöglicher Teilhabe im Bereich Bildung und damit verbundener Chancengleichheit in den Bereichen Ausbildung und Arbeit zu verhelfen.

Mit der Durchführung von Workshops und Projekten kann die Sozialarbeiterin Kinder in ihrem Alltag stärken, in schwierigen Lebenslagen eine Hilfe sein und durch präventive Maßnahmen auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten. Im Rahmen des ESF-Vorhabens betreut sie vordergründig die Goethegrundschule und deren Hort „Traumland“, die Mohsdorfer Grundschule sowie die Kindertagesstätten „Lebensbaum“ und „Sonnenblume“ in Burgstädt.

Die Umsetzung des Vorhabens begann am 01.05.2018 mit dem Einsatz einer Sozialarbeiterin, deren Kernaufgabe darin bestand, die Kinder im Bereich des Übergangs von Kita zu Grundschule, in den ersten Schuljahren sowie im Übergang in die weiterführenden Schulen zu unterstützen.

Ansprechpartnerin für das Projekt „Sozialarbeit für Kitas und Grundschulen“ ist:

Frau Yvonne Worbs
Sozialarbeiterin für Kitas und Grundschulen im ESF-Gebiet Burgstädt Mitte


Telefon: 0152 28 5846 93
Fax: 03724 63 277
E-Mail: sozialarbeiter@stadt-burgstaedt.de

Präsenz in den Einrichtungen (mit Ausnahme der Ferienzeiten):

Mo: Goethe-Grundschule
Di: Goethe-Grundschule
Mi: Grundschule Mohsdorf
Do: Grundschule Mohsdorf
Fr: Rathaus, Zi 106