Don Bosco Jugendwerk
 

Don Bosco Jugendwerk und Ausbildungshotel

Dieses große Betriebsgelände gehörte ehemals der Firma Eidner & Co. Das Unternehmen wurde 1890 als Ketten-wirkmaschinenfabrik gegründet. Später konzentrierte man sich, wie viele weitere kleinere und größere Unterneh-men in Burgstädt, auf die Stoffhand-schuhproduktion und 1924 erfolgte die Umstellung auf die Produktion von Unterwäsche.

Don Bosko Jugendwerk alt

1953 kam es zum Zusammenschluss von 7 Betrieben, u. a. der Firma Eidner, Firmen aus Chemnitz, Limbach, Claußnitz und Markersdorf zum „VEB Clara Zetkin“. Diese Betriebe produzierten Textilien wie Unterwäsche und Nachtwäsche und trugen das bekannte Warenzeichen „Graziella“.

Don Bosco Jugendwerk

Heute hat das international wirkende Don Bosco Jugend-Werk GmbH Sachsen seinen Sitz in den Räumlichkeiten dieses ehema-ligen Fabrikgeländes. Das Jugend-Werk wirkt im Sinne der beruflichen Rehabilitation junger Menschen mit Behinderungen, die besondere, individuelle Hilfe zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration benöti-gen. Ihnen wird somit eine richtige Berufsausbildung ermöglicht und so die Chance gegeben, sich leichter in das Alltags- und Arbeitsleben zu integrieren.

Lage: Chemnitzer Straße 92

Gestaltung: E. Richter im Verein "Aktiv leben" e.V.