Bibliothek Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene
 

Freitag, 12. April 2019
Auftaktveranstaltung 130 Jahre Wettinhain

Unter dem Titel „Da schmunzelt unser Taurastein“ lud Dr. Wolfgang Scheffel zusammen mit der Stadtbibliothek zu einem vergnüglichen Abend in den neuen Sitzungssaal des Rathauses ein. Schon sehr zeitig füllten sich die Sitzplätze, so dass noch Stühle herbeigeschafft werden mussten. Bereits zum 2. Mal bewies Herr Dr. Scheffel dem Burgstädter Publikum, dass sich die Beschäftigung mit der regionalen Geschichte lohnt, die immer wieder interessante Entdeckungen mit sich bringt und: dass er ein unterhaltsamer Redner ist!
Wochenlang hatte er sich mit der Geschichte des Wettinhaines und dem Taurastein befasst, dabei auch viele Stunden in der Stadtbibliothek verbracht. Herausgekommen ist eine reichhaltige Präsentation, beginnend mit A wie Anfänge, abschließend mit Z wie Zukünftiges. Zu jedem Buchstaben gab es wissenswerte Fakten und historische Fotos.
Für eine lustige Zwischeneinlage sorgte der Leiter des Burgstädter Männerchors, Herr Liebers, der sozusagen spontan den eigentlichen Star des Abends des Platzes verwies und die Interpretation und Begleitung des Taurasteinliedes am Miniklavier selbst übernahm!

130 Jahre Wettinhain - Auftaktveranstaltung mit Dr. Scheffel

Donnerstag, 28./29. März 2019
Lesenacht Klasse 4 Grundschule Niederlichtenau

Ausgerüstet mit Schlafsäcken und Stirnlampen reiste die 4. Klasse der Niederlichtenauer Grundschule in der Bibliothek Burgstädt an.
Ein Höhepunkt des Schuljahres stand an: die Lesenacht. Für alle war es ein aufregendes und unvergessliches Ereignis, das die Mitarbeiter der Bibliothek gerne mit einem kleinen Programm unterstützen. Aktuelle Kinderliteratur für Kinder ab 10 Jahren stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Denn beim sogenannten „Buchcasting – Burgstädt sucht das Superbuch“ wurden die neuesten Titel aus den Bereichen „Fantasy“, „Krimi“, „Comicroman“ und „Freundschaftsgeschichten“ vorgestellt und die Kinder durften ihre Favoriten küren.
Auch Klassiker waren nicht fremd, wie ein lustiges Märchenquiz eindrücklich bewies.

Im Anschluss an die Aktion fanden alle eine gemütliche Ecke zum Lesen bis die Augen zu fielen. Nach einem leckeren, von Eltern organisierten Frühstück im Rathaussaal, fuhr die Klasse gemeinsam mit ihrer Lehrerin frisch gestärkt zur Auswertung der Nacht in die Schule.

Das Ergebnis dieser Lesenacht:

- 22 glückliche, neu fürs Lesen begeisterte Kinder,
- 4 erschöpfte Erwachsene und
- 2 Wagen voll gelesener Kinderbücher.

Lesenacht, Bibliotheksveranstaltung, Medienpädagogik
Lesenacht, Superbuch, Lesen, in der Bibliothek

Geplante Veranstaltungen finden Sie hier