Stadtentwicklungsprogramm
 

Städtebauförderung aktuell       

Aktuelle Fördermöglichkeiten für Grundstückseigentümer bei Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen sowie zur Wohneigentumsbildung im Innenstadtbereich


Erhalt, Modernisierung und Umbau der historisch gewachsenen Innenstädte liegen im Fokus der Städtebauförderung in unserer Region.
In den Stadtumbauprozess müssen neben Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften als Großvermieter vor allem auch die privaten Grundstückseigentümer einbezogen werden.
Zur Erleichterung der Durchführung von städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen und zur Unterstützung und Förderung des privaten Engagements für Erhalt, Modernisierung und Umbau der Gebäudebestände sowie für die Wohneigentumsbildung in der Innenstadt gibt es gesetzliche Regelungen mit steuerrechtlichen Anreizen und für Zuschussprogramme sowie weitere flankierende Fördermöglichkeiten.
Eine vom Sanierungsträger bereitgestellte Zusammenstellung von Förderinstrumenten zum aktuellen Rechtsstand gibt dem interessierten Leser, vor allem den Eigentümern der in der Innenstadt gelegenen Hausgrundstücke einen umfassenden Überblick über aktuelle Fördermöglichkeiten für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen.


  Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier: -->  WGS-Service 


Sanierungsrecht kompakt

Erläuterung zu Begriffen aus dem Sanierungsgebiet

Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen werden nach den geltenden Vorschriften des Baugesetzbuches, Zweites Kapitel “Besonderes Städtebaurecht“ BauGB §§ 136 ff, vorbereitet und durchgeführt.
Von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen sind neben Grundstückseigentümern auch Mieter, Pächter und sonstige Nutzer von Grundstücken, Gebäuden oder Gebäudeteilen in den Sanierungsgebieten betroffen.


  Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier: --> WGS-Service

 

Weitere individuelle Informationen zu Themen aus dem Sanierungsgebiet erteilt gern
der Sanierungsträger der Stadt Burgstädt,

Logo WGS


WGS Westsächsische Gesellschaft für Stadterneuerung mbH Chemnitz,
nach vorheriger telefonischer Vereinbarung unter

Tel.: (0371) 355 70 12    WGS  Abt. Stadterneuerung 
Frau Dörfler

o d e r

zu den bekannten Sprechzeiten des Sanierungsträgers im Sanierungsbüro der

Stadt Burgstädt, Rathaus, Brühl 1,
jeden Donnerstag 13.00 bis 18.00 Uhr,
Tel.: (03724) 63 138.